Organisationen

Verschiedene Projekte zur Sicherung einer besseren Zukunft durch die Belebung der Erinnerung an den schrecklichen, barbarischen Holocaust des deutschen Nazi Regimes.

Christen unterschiedlicher Konfessionen versammeln sich in Gebet und Proklamation für Israel und das Jüdische Volk.

Jeder verfolgte Christ soll mindestens einen Christen an seiner Seite wissen, der für ihn betet und einsteht. Seit der Gründung durch Anne van der Bijl 1955 ist das die Vision und Berufung von Open Doors.

Unterstützung von Jugendlichen und Straßenkindern, insbesondere durch Investitionen in Bildung und Ausbildung.

Medizinische Hilfe in Armenien für die, die sich keine Hilfe leisten können.

Heilung, Rehabilitation von seelisch- und körperlich verletzten Kindern, die durch islamischen Terrorismus traumatisiert wurden.

ist eine Notfallkampagne zur Rettung und Schutz zivilen Lebens vor islamischem Raketen- und Feuerterror. Die bedrohten Gemeinden Israels werden mit Luftschutzbunkern und mobilen Löschfahrzeugen versorgt.

Shurat HaDin, gegründet 2003, ist eine in Tel Aviv ansässige NGO für Bürgerrechte, die sich auf die Vertretung von Terroropfern spezialisiert hat und beispiellos dafür kämpft, den etablierten islamischen Terrororganisationen das Kapital für ihren Terror zu entziehen.

Rachashei Lev bietet sowohl Organisationen als auch Einzelpersonen, die Interesse an der Unterstützung krebskranker Kinder haben, Anleitung und Beratung.

Hilfe und Unterstützung für Holocaustüberlebende, sowie Vortragsreisen in deutschen Gemeinden zum Thema “Israel Aktuell”.

Wir unterstützen die christliche Initiative zur Förderung der europäisch-israelischen Zusammenarbeit, verbunden mit unterschiedlichen Initiativen um Antisemitismus in Europa zu bekämpfen.

Internationale Christliche Botschaft JERUSALEM; DEUTSCHER Zweig e.V.

Baut in der Millionenstadt Lahore in Pakistan unter Verfolgung und ärmlichen Bedingungen die Gemeinde „Passionate for human devotion“, verbunden mit speziellen Hilfsprojekten.

Kambodschanischer Pastor, arbeitet mit Kindern im Elendsviertel, baut die “Path of Life Church” und schult Pastoren in den umliegenden Dörfern unter ärmlichsten Bedingungen.

Nach oben scrollen